Jaguar GT3

Emil Frey Jaguar Racing reist motiviert zum Saisonstart in Monza

  • Auftakt zum Endurance Cup in Monza (Italien)
  • Schweizer Team peilt Top-10 Ergebnis an 
  • #14 Costa/Ortelli/Frey und #114 Seefried/Hirschi/Klien 

 

Safenwil, 18.04.2017:
Emil Frey Jaguar Racing startet am kommenden Wochenende mit dem Saisoneröffnungsrennen des Blancpain GT Series Endurance Cup offiziell in die neue Saison. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke des Autodromo Nazionale in Monza peilt das Schweizer Team mit den beiden Emil Frey GT3 Jaguar ein Top-10 Ergebnis an.

Das dreistündige Rennen von Monza läutet alljährlich den Auftakt zum weltweit hochangesehenen Endurance Cup ein. Auch in diesem Jahr finden neben den spannenden 24 Stunden von Spa vier weitere Langstreckenrennen statt, in denen sich die hochkarätige Konkurrenz einen harten Kampf um die Punkteränge liefert. Nach einer anhaltenden Pechsträhne für Emil Frey Jaguar Racing in Monza, möchte das Team aus den erfolgreich absolvierten Tests im Vorfeld schöpfen und ein gutes Resultat einfahren.

„Im letzten Jahr hatten wir mit einem Reifenplatzer kurz vor Schluss sehr viel Pech und auch in den Jahren zuvor konnten wir mit den Ergebnissen nicht zufrieden sein“, sagt Lorenz Frey, Teamchef Emil Frey Jaguar Racing. „Monza ist eine Strecke die für eine gute Performance wenig Abtrieb, eine gute Motorenleistung, aerodynamische Effizienz und gute Bremsen verlangt – alles Attribute, die der GT3 Jaguar aufweisen kann. Die Testfahrten verliefen positiv, von daher sind wir auch für das erste Rennen des Jahres hochmotiviert und möchten unsere beste Leistung abrufen.“

Den Nummer 14 Emil Frey GT3 Jaguar wird das altbekannte Fahrergespann um Spanier Albert Costa Balboa, Stéphane Ortelli (MCO) und Lorenz Frey (CH) steuern. Auf dem Schwesterauto mit der Nummer 114 gehen Neuzugang Marco Seefried (D), Jonathan Hirschi (CH) und der Österreicher Christian Klien an den Start.

Der Blancpain Endurance Cup startet am Samstag, 22. April 2017 mit dem freien Training ab 10:45 Uhr. Das Qualifying folgt am Sonntag Vormittag um 09:50 Uhr und das dreistündige Rennen startet um 14:45 Uhr. Alle Informationen sowie den Live-Stream gibt es unter www.blancpain-gt-series.com.

Weitere Informationen unter www.emilfreyracing.com sowie aktuelle Updates auf unserem Facebook-Konto

Fahrerstimmen Emil Frey GT3 Jaguar #14

Albert Costa Balboa (ESP)
„Endlich geht es wieder los! Ich freue mich sehr, auch in diesem Jahr wieder mit Emil Frey Racing an den Start gehen zu dürfen. Die Blancpain GT Series wird von Jahr zu Jahr konkurrenzfähiger und umso spannender ist es, sich an den Besten der Besten zu messen. Wir sind bereit!“

Stéphane Ortelli (MCO)
„Es macht mir sehr viel Spaß, in der Blancpain GT Series zu fahren und freue mich, in diesem Jahr wieder mit dem Emil Frey GT3 Jaguar zu racen. Ich fühle mich gut und es ist toll, wieder im Cockpit zu sitzen und in eine neue Saison zu starten. An Monza habe ich immer spezielle Erinnerungen und es ist jedes Mal etwas Besonderes, hier zu fahren.“

Lorenz Frey (CH)
„Wir haben uns seit dem letzten Rennen intensiv vorbereitet und stehen gut da. Wir haben viele Komponenten im Team verbessert und haben ein starkes Gesamtpaket. Ich freue mich sehr auf Monza und bin gespannt, wo wir am Ende stehen werden.“


Fahrerstimmen Emil Frey GT3 Jaguar #114

Marco Seefried (D)
„Ich freue mich sehr, in diesem Jahr mit dem erfahrenen und traditionsreichen Team Emil Frey Racing zu fahren. Das Team hat mir den Wechsel sehr einfach gemacht und ich wurde vom ersten Tag an warm und herzlich willkommen. Bereits bei den Testfahrten hat mich das professionelle Arbeiten der ganzen Mannschaft sehr beeindruckt und ich kann es kaum erwarten, dass es in Monza endlich losgeht.“

Jonathan Hirschi (CH)
„Wir sind alle richtig motiviert. Unser Ziel ist es, in diesem Jahr einige gute Top-10 Ergebnisse einzufahren und nach der guten Vorbereitung, sehen wir es auch als realistisches Ziel an.“

Christian Klien (A)
„Nach den aussichtsreichen Tests über den Winter und auch bei den offiziellen Tests in Paul Ricard gehen wir sehr positiv gestimmt in die neue Saison. Wir konnten viele Kilometer und Runden abspulen und hatten keine größeren Probleme. Für Monza sollten wir in einer guten Ausgangsposition sein und ich bin sehr gespannt auf das Rennen.“

 

Für interessierte Gäste und Fans bietet Emil Frey ein besonderes Erlebnis an. Das exklusiv für EFR-Fans geschnürte VIP-Package beinhaltet die Eintrittskarte zum Rennen, den Zugang zum Fahrerlager und zur EFR-Hospitality, eine "Taxifahrt" auf der Rennstrecke, Shuttletouren um die Strecke während des Rennens sowie ein "Meet & Greet" mit den Fahrern und dem Team. Kurzentschlossene können sich über folgenden LINK anmelden.

Weitere Informationen unter www.emilfreyracing.com.