Fredy Barth: WTCC-Programm mit BMW

Nach 2010 und 2011 startet Fredy Barth 2013 in seine dritte komplette FIA WTCC-Saison. Neu geht er mit einem BMW 320 TC auf Punktejagd.

Für Fredy Barth begann damit eine wichtige, neue Ära seiner Rennsport-Karriere, Von SEAT, als langjährigen Partner, hat er sich im besten Einvernehmen getrennt, um diese neue, grosse Herausforderung anzunehmen. Barth will sich mit diesem Schritt auf das neue Team Emil Frey Racing konzentrieren. Ausser als Rennfahrer steht er diesem als Verantwortlicher zur Verfügung und kümmert sich um dessen Strukturierung. Im Focus stehen dabei die Entwicklung des Emil Frey GT3 Jaguar für den Einsatz in der Blancpain Endurance Series sowie der Aufbau des Teams. Das Engagement von Fredy Barth mit einem BMW in der WTCC ist ein zusätzliches interessantes Projekt, mit dem Emil Frey Racing seine Kompetenz im Rennsport unterstreichen will. Die Zusammenarbeit mit Wiechers Sport und BMW ist für Emil Frey als Service Partner von BMW in der Schweiz und in Deutschland eine logische Allianz.

Fredy Barth: «Nach dem gelungenen Comeback mit zwei achten Rängen beim Saisonfinale 2012 in Macau, bin ich überglücklich, mit all meinen Partnern und Sponsoren auch dieses Jahr wieder in der WTCC um Punkte kämpfen zu können. Für ihr Engagement und ihren Glauben an mich, möchte ich allen ganz herzlich danken. Ich bin sicher, dass wir mit dem BMW 320 TC ein erfolgversprechendes Paket haben und dass wir damit erfolgreich um Punkte und Pokale kämpfen können. Darüber hinaus bin ich auch überzeugt, dass meine Rennpraxis positive Impulse für das Team Emil Frey Racing bringen wird.»